BME-Region Berlin-Brandenburg


24.10.2019
Frauen im Einkauf

Berliner Alpha-Frauen auf dem Weg an die Spitze

Frauen 50

Regionale BME Veranstaltungsreihe: Frauen in der Beschaffung vom 23.10.2019

Wer oder was sind Alphatiere? Wie begegnen wir Ihnen im beruflichen Alltag und sind das immer Männer oder gibt es auch Alpha-Frauen? Diese und weitere Fragen wurden sehr unterhaltsam und angeregt mit 18 Frauen im Umfeld der Beschaffung am 23.10.2019 in Berlin-Schöneberg thematisiert.

Die zahlreichen Beispiele diskutierten die Teilnehmerinnen sehr offen und ohne den Humor zu verlieren. Viele Tipps des letzten Treffens wurden schon auf Praxistauglichkeit getestet, zum Beispiel, wie sich das Verhalten des Gegenübers verändert, wenn man sich nicht mehr zu Rechtfertigungen verleiten lässt, sondern ein bewusstes Schweigen einlegt. „Es ist Wahnsinn, was das für eine Wirkung hat!" so eine begeisterte Teilnehmerin.

Die Referentin des Abends, Frau Gundula Ullah, Einkaufsleiterin der Funke Mediengruppe, riet den Damen, mehr auf die eigenen Kompetenzen zu vertrauen. „Wir Frauen sind besser, weil wir es sein müssen" sagt sie und berichtet, wie sie mit genau diesem fachlichen Knowhow immer wieder Zweifler überzeugen konnte. Doch es gibt auch klare Grenzen, zum Beispiel wenn sexuelle Belästigung zum Thema wird – dies muss unverzüglich an die entsprechenden Compliance-Stellen im Unternehmen gemeldet werden. Um in der eigenen Karriere trotz eventueller Widerstände oder der berühmten „Glass Ceilings" voran zu kommen seien z.B. das gezielte Einfordern von Weiterbildungsmaßnahmen bzw. Förderprogrammen sehr hilfreich, aber durchaus auch das direkte Gespräch mit der nächsthöheren Führungsebene, um die eigenen Fähigkeiten transparent darstellen zu können, wenn bisher die eigenen Ideen als die des Vorgesetzten verkauft wurden.

Besonders amüsant ging es zu, als sie drei Kategorien an Vorgesetzten präsentierte, die sie in ihrem bisherigen Berufsleben erleben durfte. Es gilt genau hinzusehen, mit welchem Gegenüber man es zu tun hat und ebenso die eigene Persönlichkeit inklusiver aller Stärken und Schwächen zu kennen, um die richtige Kommunikationsform für sich zu finden. Als besonders hilfreich beschreibt Frau Ullah zum Beispiel den Persönlichkeitstest von Meyers-Briggs oder das 4-farbige DISG Modell nach John Geier. Vielleicht ein inhaltlicher Vorschlag für eine der nächsten Runden hier in Berlin.

Wir danken allen Teilnehmerinnen für Ihr Kommen, Frau Gundula Ullah für den inspirierenden Vortrag und der Deutschen Bahn, Frau Jacqueline Reit für die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Über den BME in der Region Berlin-Brandenburg

In der Region Berlin-Brandenburg fördert der BME den Erfahrungsaustausch in der Hauptstadtregion rund um Einkauf, Materialbeschaffung und Supply Chain Management. Die diversen Arbeitskreise sorgen für Know-how-Transfer zu Digital Procurement und digitaler Transformation, zur Schaffung von Synergien zwischen Privatwirtschaft und der öffentlichen Hand, hinzu kommen Spezialthemen für Frauen in der Beschaffung, Young Professionals, Nachhaltigkeit und das aktuelle Einkaufsrecht. In über 25 Veranstaltungen, Workshops und Seminaren pro Jahr vermitteln Experten aktuelle Insights aus der Wissenschaft und praktische Erfahrungen aus den Unternehmen. Weitere Informationen:

https://berlinbrandenburg.bme.de/veranstaltungen, https://berlinbrandenburg.bme.de/aktuelles/1

Kontakt:

Yvonne Jamal
BME Regionalvorstand Berlin-Brandenburg
Tel: 0177 6178912
y.jamal@jaro-institut.de

Fotos von Jean-Paul Assandri


Bildergalerie


Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Yvonne Jamal Vorstandsmitglied
0177 617 8912