BME-Region Berlin-Brandenburg


18.11.2020

Teilnahme an Studie: Total Supplier Management - Risikoprävention durch Digitalisierung im Lieferantenmanagement

Sehr geehrte Damen und Herren,

durch die Digitalisierung, innovative Technologien und neue Geschäftsmodelle werden Lieferantennetzwerke nicht nur komplexer, sondern es entsteht zusätzlich die Notwendigkeit, mit neuen, oft branchenfremden Partnern zusammenzuarbeiten. Diese Netzwerke lassen sich kaum mit traditionellen Methoden wie Punktebewertungen und Ampeln überwachen.

Die derzeitige Lage verdeutlicht noch einmal, wie wichtig ein ganzheitliches Lieferantenmanagement ist, um die gesamte Lieferantenbasis präventiv und crossfunktional gegen Risiken abzusichern.

Diese Studie untersucht, inwieweit die Digitalisierung des Lieferantenmanagements bereits heute einen Mehrwert für Unternehmen liefert, indem es mit intelligenten Analyseverfahren frühzeitig kritische Lieferanten identifiziert und nachhaltige Maßnahmen initiiert.

Die mittlerweile sechste Studie des Total Supplier Managements führe ich zusammen mit der bbw Hochschule Berlin, dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik der Region Berlin-Brandenburg (BME) und dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ) durch.

Über Ihre Teilnahme an der Studie freue ich mich sehr. Die Umfrage dauert nur ca. 6 Minuten. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Studienergebnisse werden Ihnen im Anschluss kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Mit dem folgenden Link starten Sie die Umfrage:

https://www.surveymonkey.de/r/P7MXJ6C

Für Fragen, Anregungen und Diskussionen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Robert Dust

Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Robert Dust stellv. Vorsitzender, Delegierter
0174 900 5065