BME-Region Berlin-Brandenburg

Am 14. August werden wir uns mit dem aktuellen Stand der Digitalisierung von Verwaltungsabläufen beschäftigen.

Themen werden die E-Vergabe, E-Rechnung und speziell die E-Akte sein.

Hintergrund:

Das am 30. Mai 2016 verabschiedete E-Government-Gesetz Berlin (EGovG Bln) legt in
§ 7 Abs. 1 fest, dass alle Arbeitsplätze in der Berliner Verwaltung bis spätestens zum
31. Dezember 2022 mit einer elektronischen Aktenführung auszustatten sind.

Dies ist - nicht nur für Berliner Verhältnisse ein ambitioniertes Vorhaben, betrifft 65.000 Arbeitsplätze in der Berliner Verwaltung, und wird auch Auswirkungen auf die Kommunikation mit und die Abläufe in Berliner Vergabestellen haben.

Wir freuen uns, mit der Projektleiterin E-Akte, Frau Bauch von der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport, hierzu eine kompetente Referentin gefunden zu haben.

Informationen

Weiterempfehlen