BME-Region Berlin-Brandenburg

Der Frühling kommt – und das Vergaberecht ändert sich.

Das neue Wettbewerbsregister wird umgesetzt, die HOAI wird angepasst, öffentliche Auftraggeber müssen statistische Daten melden, im Preisrecht tut sich etwas, aus der Rechtsprechung kommen einige richtungsweisende Urteile - und auf EU-Ebene wurden einige vergaberechtliche Initiativen gestartet.

Diese Entwicklungen haben einen deutlichen Einfluss auf die künftige Arbeit der Vergabestellen in Berlin und Brandenburg. Das erste Arbeitskreistreffen des Jahres 2021 wurde daher unter das Motto „Update Vergaberecht“ gestellt.

Wir sind sehr froh, dass wir Frau Monika Prell, Fachanwältin für Vergaberecht bei SammlerUsinger Berlin für ein Referat gewinnen konnten. Im Anschluß an ihren Vortrag haben Sie Gelegenheit, Frau Prell Fragen zu stellen und auch mit ihren Fachkollegen aus anderen öffentlichen Einrichtungen über die Neuerungen zu diskutieren.


Der Arbeitskreis „Öffentliche Auftraggeber"

Die BME-Regionen sind geprägt von den dort ansässigen Unternehmen und Organisationen. So sind öffentliche Auftraggeber in Berlin und Brandenburg ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Der Arbeitskreis „Öffentliche Auftraggeber" im BME Berlin/Brandenburg bringt Einkäufer von Behörden und anderen Einrichtungen, die an das öffentliche Haushaltsrecht gebunden sind, zusammen. Der Kreis der Teilnehmer reicht dabei von der kleinen Forschungseinrichtung über eine Bezirksverwaltung bis zum Versorgungsunternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern.

Die Einkäufer können hier mit Kollegen anderer Einrichtungen über einkaufsbezogene Themen reden, Neues erfahren, voneinander lernen und Fragen von gemeinsamer Bedeutung zu diskutieren.

Informationen

Weiterempfehlen