BME-Region Berlin-Brandenburg

Die Veranstaltung muss leider auf Anfang Septenber 2022 verschoben werden.

Die Einladung zum neuen Termin erfolgt zeitnah. Wir bitten um Entschuldigung.


Herausforderung nachhaltige Supply Chain - neue Lösungsansätze

Der Klimawandel wirkt sich auf jede einzelne Region unseres Planeten aus. 

Postindustrielle menschliche Aktivitäten wie Landwirtschaft und Fischerei, die Verbrennung fossiler Brennstoffe, der Verkehr und die Abholzung von Wäldern werden für die globale Erwärmung verantwortlich gemacht. Insbesondere die Logistikbranche ist für 6-7% der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich und gehört damit zu den umweltschädlichsten Branchen der Welt. 

Im Jahr 2015 unterzeichneten 195 Länder das Pariser Abkommen, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Seitdem hat die Europäische Kommission ihre Agenda vorgestellt, um Europa bis 2050 klimaneutral zu machen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Regierungen, Menschen und Unternehmen Hand in Hand arbeiten, um ein neues Paradigma zu erreichen, in dem Nachhaltigkeit und Klimaneutralität nicht nur als "nice-to-have", sondern auch als Notwendigkeit und als "game changer" verstanden werden. Die Europäische Union ermutigt jedes einzelne Unternehmen, seine Geschäftsmodelle umzugestalten und neue Strategien zu entwickeln. Wir glauben, dass es unsere gemeinsame Verantwortung ist, nachhaltige Maßnahmen zu ergreifen und gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden den Wandel der Industrie voranzutreiben.

Die Forto Logistics GmbH & Co KG verfolgt die Vision, eine hochtransparente, reibungslose und nachhaltige digitale Lieferkette zu schaffen. Die Plattformtechnologien von Forto decken den gesamten Prozessablauf ab, von Angebot, Buchung, Dokumentenverwaltung, Tracking und Tracing bis hin zu proaktivem Ausnahmen-Handling und -analyse, und verschaffen so unseren Kunden mehr Transparenz, Einblick und Kontrolle. 

Führende Hersteller und E-Commerce-Marken gehören zu den 2.500 Kunden, die Forto's digital fokussierte Angebote als Teil ihrer Lieferkette nutzen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin beschäftigt derzeit mehr als 800 Mitarbeitende an 16 Standorten in Europa und Asien, darunter Büros in Berlin, Kopenhagen, Hamburg, Ho-Chi-Minh-Stadt, Madrid, Rotterdam, Singapur, Hongkong und Shanghai.

Geplante Impulsvorträge:

Jochen Freese, Executive Vice President Procurement and Business Development - Intro Forto, Globale Marktentwicklung & Trends

Nina Göntgen-Voss, Director Sustainability - Nachhaltigkeit in der Logistik & bei Forto

Im Anschluss an die Veranstaltung steht ein kleiner Imbiss für das Networking bereit.

    Auch BME Nicht-Mitglieder sind herzlich zum „Schnuppern" und Netzwerken eingeladen. Um uns die Organisation zu erleichtern, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Die Veranstaltung und der Imbiss sind für Sie kostenfrei.




    Informationen

    Weiterempfehlen